Hallo, ich bin Dr. iur. Sarah Schläppi

Sarah Schläppi ist seit 2010 Rechtsanwältin bei Bracher & Partner. Sarah hat sich stetig weitergebildet und nebst der Dissertation an der Uni Basel auch einen CAS in General Management for Board Members an der Uni Bern erworben. Seit dem Jahr 2020 ist sie unsere Geschäftsführerin. Sarah berät und begleitet Unternehmen, ist als unabhängige Verwaltungsrätin tätig und engagiert sich für ihre Mandanten und Mandantinnen im Bereich des Wirtschafts- und Strafrechts.

Hallo, ich bin Dr. iur. Sarah Schläppi

Rechtsanwältin geworden bin ich, weil…

meine Mutter mir die Mickey Mouse Comics verboten hat (ich habe in der Schule die Aufsätze in der direkten Rede verfasst…) und ich etwas «Richtiges» lesen musste. Ich habe mich für das Buch «Die Jury» von John Grisham entschieden. Da war für mich klar, ich werde Strafverteidigerin.

Das sind meine Steckenpferde:

Ich bin eine leidenschaftliche Strafrechtlerin und Strafrecht ist somit mein Steckenpferd. Weitere Steckenpferde sind das strategische Denken und das Führen von Menschen. Beides liebe ich. Schön ist, dass ich alles bei Bracher & Partner ausleben kann. Diese Vielfalt ist mir wichtig.

Mein typischer Arbeitstag sieht so aus:

Einen typischen Arbeitstag gibt es bei mir zum Glück nicht. Jeder Tag ist anders. Einmal habe ich Verwaltungsratssitzung, einmal Geschäftsleitungssitzung, dann berate ich regelmässig Kundinnen und Kunden oder nehme mit diesen gemeinsam Behördentermine wie z.B. bei der Staatsanwaltschaft oder dem Gericht, wahr.

Die Juristerei ist alles andere als trocken und verstaubt. Hier ein lustiges Muster aus meinem Job:

Trocken und verstaubt mag evtl. das Zivilrecht sein ? Beim Strafrecht trifft das auf keinen Fall zu. Es geht immer um Menschen, die Materie ist also so echt wie das Leben selber. Ein lustiges Beispiel habe ich nicht, aber ein schönes. Ein Mandant von mir hat nach Jahren in einer Massnahme für junge Erwachsene zusammen mit mir erfolgreich gegen die Anordnung einer stationären Massnahme für Erwachsene gekämpft. Er wurde in die Freiheit entlassen. Er hat heute sein Leben im Griff, zwei Kinder, eine Frau und einen soliden Job. Solche Geschichten motivieren nicht nur mich, sondern das ganze Team.

Sarah, du spielst leidenschaftlich gerne Golf, dein Beagle Jggy ist dein Goldschatz und am liebsten isst du italienisch. Das wissen wir, aber was weiss kaum jemand von dir?

Ich bin mir nicht sicher, ob viele wissen, dass ich Golf spiele ? Aber was sicher die meisten Mitmenschen nicht wissen ist, dass meine Leidenschaft dem Kochen (mehr als Spiegelei und Bratspeck) gehört. Wenn ich mit meinem Mann nicht auswärts esse, koche ich jeden Abend, egal ob um 19 oder um 22 Uhr. Und ich liebe Autos. Nicht nur neue Autos, sondern vor allem auch ältere Modelle. Mein Schmuckstück in der Garage ist ein Fiat 500, Jahrgang 1971, in Positanogelb.

Zurück

Ähnliche Beiträge

Hallo, ich bin Rechtsanwältin und Notarin Isabelle Simon

Hallo, ich bin Rechtsanwältin und Notarin Isabelle Simon

Seit 13 Jahren praktiziert Isabelle Simon erfolgreich als Rechtsanwältin, und seit sechs Jahren ergänzt sie ihr Fachwissen als Notarin. Trotz des langen Weges zur Rechtsanwältin entschied sie sich dafür, zusätzlich die Ausbildung zur Notarin zu absolvieren. Warum diese Entscheidung eine der besten in ihrem Leben war und was kaum jemand von Isabelle weiss, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Hallo, ich bin Vivienne Hein

Hallo, ich bin Vivienne Hein

Vivienne Hein hat am Feusi Bildungszentrum ihre Ausbildung zur Kauffrau absolviert. Das Praktikumsjahr hat sie ins Team von Bracher & Partner geführt. Vivienne hat ihre Freude am Anwaltswesen entdeckt und arbeitet seit mehr als einem halben Jahr als ausgebildete Kauffrau im Büro Langenthal. Vivienne Hein stellt sich mit wenigen Sätzen vor.
webcontact-bracherpartner@itds.ch